- Anzeige -

Arbeitslosigkeit
 

Ihre Sorge ist Arbeitslosigkeit? Keine Angst, mit diesen Empfehlungen klappt es garantiert.

Eine große Reparatur steht bevor oder es muss ein anderes Auto angeschafft werden. Sie brauchen ein neues Handy oder planen eine Urlaubsreise? Um das alles bezahlen zu können, möchten Sie einen Kredit aufnehmen? Sie haben aber das Problem eines negativen Schufa-Eintrags oder einer schlechten Bonität? Zudem ist Ihr Einkommen aus Rente, Gehalt, Lohn, Ausbildungsvergütung bzw. Arbeitslosenunterstützung verhältnismäßig gering oder unregelmäßig?

Dann wäre es gut, diesen Artikel bis zum Schluss durchzulesen. Sie werden beim Lesen erfahren, wie Sie es umgehen können, in kostspielige Kreditfallen zu Arbeitslosigkeit zu stolpern und wie Sie vergleichsweise einfach zu Ihrem Darlehen kommen.

Von Interesse ist ebenfalls unser Bericht

Woher bekommt man auch bei ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität einen Kredit für Arbeitslosigkeit?

Dass bisweilen es finanziell eng wird, kann jedem einmal passieren. Häufig hilft in so einem Fall die Verwandtschaft oder der Freundeskreis aus. Für etliche ist es indes nicht machbar, Verwandte oder Freunde um eine finanzielle Hilfe für „Arbeitslosigkeit“ zu bitten. Und ein normales Geldinstitut würde jeden Kreditantrag angesichts eines Schufa-Eintrags oder mangelhafter Bonität sofort ablehnen. Damit sind aber noch lange nicht alle Möglichkeiten ausgereizt. Was etliche nicht wissen – auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit miserabler Bonität kann man ein Darlehen erhalten. Zahlreiche seriöse Kreditvermittler sind darauf spezialisiert, Kunden mit schlechter Bonität oder einer negativen Schufa, ein Darlehen über ausländische Banken zu verschaffen.

Informativ für Sie ist gleichfalls unser Beitrag [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related] und [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related]
 

Auf welche Weise erfahrene Vermittler arbeiten

Die Hauptleistung eines Vermittlers besteht im Wesentlichen in der Unterstützung bei der Suche nach einem passenden Darlehen bei einer ausländischen oder deutschen Bank. Die angebotene Hilfe erstreckt sich aber nicht lediglich auf die reine Vermittlung. Bisweilen umfasst sie außerdem auch eine eingehende Schuldnerberatung. Zu den Aufgaben eines professionellen Vermittlers gehört es auch, dass er Sie auf alle Vor- und Nachteile eines Finanzierungsangebots hinweist sowie bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen behilflich ist.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Kreditinstituten
  • Umfangreiche Beratung vor der Stellung des Antrags
  • Vermittlung von Darlehen auch bei unzureichender Bonität
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Darlehensantrag
  • Argumentationshilfe bei problematischen persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Optionen auf günstige Darlehenszinsen

Nachteile:

  • Gefahr der Vermittlung überteuerter Kredite
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Mögliche Gebühren für die Kreditbeschaffung

Kleine Geldinstitute bieten für Arbeitslosigkeit oft günstigere Konditionen als die großen, etablierten Banken. Etliche Vermittler versuchen deshalb, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Auch wenn ein Fall kaum Erfolgsaussichten besitzt, kann in dieser Hinsicht verhandelt werden. Bei kleinen Banken findet die Prüfung der Kreditwürdigkeit eines Antragstellers noch weitgehend manuell statt, sodass der Vermittler z.B. einen negativen Schufa-Eintrag glaubhaft erklären kann. Dadurch fällt so ein Eintrag bei der Bonitätsüberprüfung nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der ein solcher Prozess weitgehend automatisiert abläuft. Ein solcher Kreditantrag zu Arbeitslosigkeit hätte bei einer normalen Bank überhaupt keine Chance.

Die meisten Kreditvermittler bieten ihre Dienst per Internet an. Unter ihnen haben sich hauptsächlich Bon-Kredit und Maxda einen Namen gemacht. Auf ihrem Spezialgebiet verfügen beide über Erfahrung. Ebenso gelten sie im Prinzip als vertrauenswürdig und seriös. Der Vorteil ist, dass weder bei Maxda noch bei Bon-Kredit für die Vermittlung Provisionen oder Gebühren entstehen. Diese beiden Vermittler haben sich speziell auf Themen wie Arbeitslosigkeit fokussiert.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

So unterscheiden sich seriöse von unseriösen Vermittlern von Krediten

Ein seriöser Vermittler wird ausnahmslos in Ihrem Interesse handeln, wenn es um Arbeitslosigkeit geht. Im Regelfall fallen für Sie als Antragsteller keine Kosten für seine Leistungen an, weil er seine Provision von der Bank erhält.

Für seriöse Kreditvermittler gilt:

  • Das Unternehmen verfügt über eine Internetseite mit Kontaktmöglichkeit, Impressum und Anschriftt
  • Sie zahlen keine Gebühren für die Beschaffung eines Darlehens
  • Das Unternehmen ist bei einem Anruf de facto erreichbar, wobei der Gesprächspartner einen fachkundigen Eindruck erweckt
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Kreditsumme, Sollzinsen, Effektivzinsen und Laufzeiten

Daran erkennen Sie einen unseriösen Vermittler

  • Antragsunterlagen werden per Nachnahme versendet
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unaufgeforderter Hausbesuch
  • Kostenerhebung schon für das Beratungsgespräch und unabhängig vom Zustandekommen des Kreditvertrags
  • Man verspricht Ihnen eine Kreditzusage zu hundert Prozent
  • Die Finanzierung hängt ab vom Abschluss einer Restschuldversicherung
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen
  • Sie werden zur Unterschrift des Vermittlungsvertrags gedrängt

Die Vorzüge von ausländischen Kreditinstituten bei Arbeitslosigkeit

Immer mehr Personen nehmen Darlehen ausländischer Kreditinstitute in Anspruch, weil sie eine große Urlaubsreise vorhaben, sich eine Existenz aufbauen wollen oder einfach einen neuen Wagen benötigen. Viele ausländische Institute bietet inzwischen günstige Kredite per Internet an, die individuell an die Bedürfnisse der Kunden angepasst sind. Sich für ein Kreditinstitut im Ausland zu entscheiden hat den entscheidenden Vorteil, dass dort die Richtlinien für die Kreditvergabe erheblich einfacher sind als bei Banken in Deutschland. Bei Arbeitslosigkeit fallen daher eine ungünstige Bonität beziehungsweise ein negativer Schufa-Eintrag nicht so stark ins Gewicht. Hiermit werden Online-Kredite vermittelt, welche im Prinzip von Schweizer Banken gewährt werden. Diese Tatsache ist speziell für diejenigen Kreditnehmer interessant, welche besonders rasch eine Geldspritze brauchen und von deutschen Banken bereits abgelehnt worden sind. Das wären zum Beispiel Arbeitnehmer in der Probezeit, Rentner, Selbstständige, Studenten, Arbeitslose oder Auszubildende. Es versteht sich von selbst, dass es insbesondere diese Personengruppe beim Thema Arbeitslosigkeit ausnehmend schwer hat.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Was ein Schweizer Kredit für Vorzüge hat

Privatpersonen in einer finanziellen Notsituation können häufig kein Darlehen bekommen. Eine Finanzierung wird angesichts schlechter Bonität beziehungsweise Schulden deutlich erschwert. Ein Schweizer Kredit kann in solchen Fällen eine echte Alternative darstellen. Man versteht darunter einen Kredit von einem Schweizer Kreditinstitut. Da solche Banken keine Schufa-Abfragen vornehmen, entfällt dieser Hinderungsgrund bei der Kreditsuche. Namentlich beim Thema Arbeitslosigkeit ist diese Tatsache ein unschätzbarer Vorteil.

Ein Darlehen ohne Prüfung der Bonität sowie diverse Einkommensnachweise und Sicherheiten zu bekommen, ist klarerweise auch bei Schweizer Geldinstituten nicht möglich. Bei einer positiven Bonität stellt der Schweizer Kredit eine realistische Chance für Arbeitslosigkeit dar, selbst wenn Sie einen negativen Eintrag in der Schufa haben.

Was sollten Sie bei Arbeitslosigkeit beachten?

Für Sie ist es von Bedeutung, dass die Raten für Ihr Darlehen, möglichst niedrig sind. Sie sollten sich nicht mehr zumuten, als Sie auch de facto tragen können. Gute Konditionen und günstige Zinsen sind das A und O einer Finanzierung. Das Darlehen sollte darüber hinaus möglichst anpassungsfähig sein. Die Möglichkeit, für einen Monat die Ratenzahlung einstellen zu können zählt gleichermaßen dazu wie kostenfreie Sondertilgungen. Wenn all diese Dinge zutreffen, kann man mit Recht von einer tragfähigen Finanzierung zum Thema Arbeitslosigkeit sprechen.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrer Finanzierung als Student, Rentner, Selbstständiger, Arbeitsloser, Arbeitnehmer oder Azubi nichts in den Weg gelegt wird:

1. Die Kreditsumme nur so hoch festsetzen, wie unbedingt erforderlich

Grundsätzlich gilt: In Hinblick auf das Thema Arbeitslosigkeit müssen die anfallenden Kosten von Beginn an möglichst exakt eingeschätzt werden. Machen Sie vorab eine Aufstellung der gesamten Ausgaben, dann sind Sie stets auf der sicheren Seite und erleben nachträglich keine böse Überraschung. Ohne Zweifel wäre es nicht verkehrt, ein kleines finanzielles Polster zu berücksichtigen, wobei die Betonung auf „klein“ liegt, denn ist dieser Puffer zu groß bemessen, würde das unweigerlich die Verbindlichkeiten in die Höhe treiben. Die Höhe des Kredits sollten Sie von daher so gering wie möglich festsetzen. Ist der Bedarf tatsächlich zu knapp berechnet worden, lässt sich mit Hilfe einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung auf einfache Weise ein Ausgleich schaffen.

2. Errichten Sie einen strukturierten Plan Ihrer Finanzen

Wer ein Darlehen für Arbeitslosigkeit benötigt, muss zuvor seine finanzielle Situation richtig beurteilen sowie eine genaue Kontrolle über die eigenen Einnahmen und Ausgaben haben. Alle Ausgaben jede Woche ausführlich aufzuschreiben, ist beispielsweise eine wertvoll Hilfe: Man notiert also abends anhand von Belegen und Zahlungsbelegen, wie viel Geld an diesem Tag ausgegeben worden ist. Dabei sollten auch kleine Geldbeträge, wie etwa der morgendliche Frühstückskaffee beim Bäcker oder das Bier in der Kneipe nach Feierabend berücksichtigt werden, um versteckte Ausgaben aufzudecken. Dies hat den Nutzeffekt, dass sich zum einen beurteilen lässt, wo vielleicht noch Sparpotential vorhanden ist und auf der anderen Seite die richtige Rückzahlungsrate ziemlich exakt eingeschätzt werden kann.

3. Gewissenhaft, ehrlich und genau sein

Bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, sorgfältig, genau und ehrlich zu sein – speziell beim Thema Arbeitslosigkeit, bei allen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität sorgfältig, ehrlich und genau. Hier sollten Sie sich Zeit lassen, um alle erforderlichen Unterlagen und Nachweise komplett zusammenzustellen Nachweise und Unterlagen komplett zusammen. Eine seriöse, genaue Darstellung der eigenen Finanzen ist damit gut möglich, was sich bezüglich Ihrer Chancen auf einen Eilkredit oder Sofortkredit ohne Frage positiv auswirkt.

Schlussbemerkung zu Arbeitslosigkeit

Falls Sie die genannten Empfehlungen beherzigen und sich als verlässlicher Vertragspartner präsentieren, sollte Ihrem Wunsch nach Arbeitslosigkeit im Prinzip nichts mehr im Wege stehen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]