- Anzeige -

Eilkredite
 

Was Ihnen Kopfzerbrechen bereitet, ist Eilkredite? Mit unseren Empfehlungen klappt es garantiert.

Sie planen, ein Darlehen aufzunehmen, um etwa notwendige Reparaturen oder erforderliche Anschaffungen wie z.B. Auto, Urlaubsreise oder Handy zu finanzieren? Sie haben aber nur ein unregelmäßiges oder geringes Einkommen bzw. beziehen Arbeitslosenunterstützung oder eine Ausbildungsvergütung. Darüber hinaus steht es mit Ihrer Bonität nicht zum Besten? Womöglich haben Sie auch einen negativen Schufa-Eintrag?

Lesen Sie in solchen Fällen diesen Beitrag von Anfang bis Ende durch. Die folgenden wertvollen Empfehlungen und Tipps können Ihnen helfen, vergleichsweise leicht zu günstigen Krediten zu kommen sowie in keine teuren Kreditfallen zu Eilkredite stolpern.

Lesenswert ist auch der Beitrag

Einen Kredit für Eilkredite erhalten – trotz negativer Schufa oder schlechter Bonität

Dass bisweilen es in finanzieller Hinsicht eng wird, hat jeder zweifellos schon erlebt. Der Freundeskreis oder die Verwandtschaft hilft in so einem Fall grundsätzlich gerne aus. Freunde oder Verwandte um eine finanzielle Hilfe für „Eilkredite“ zu bitten, ist jedoch nicht jedem möglich. Und ein Eintrag bei der Schufa oder eine schlechte Bonität erschweren es, einen Kredit bei Und um einen Kredit bei seiner Hausbank zu erhalten, muss auf der einen Seite die Bonität stimmen und auf der anderen Seite darf kein Eintrag bei der Schufa vorhanden sein. Das braucht aber nicht das Ende Ihrer Finanzierungswünsche zu sein. Es gibt etliche Optionen, mit denen jemand auch ein Darlehen ohne eine Schufa-Auskunft oder mit ungünstiger Bonität bekommen kann. Nicht wenige ernst zu nehmende Kreditvermittler sind darauf spezialisiert, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, ein Darlehen über ausländische Geldinstitute zu vermitteln.

Lesenswert für Sie ist auch der Beitrag [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related] und [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related]
 

Was ein erfahrener Kreditvermittler für Sie tun kann

Im Wesentlichen besteht die Hauptleistung eines Vermittlers darin, Ihnen bei der Suche nach einem passenden Darlehen behilflich zu sein. Die Hilfestellung erstreckt sich aber nicht bloß auf die reine Vermittlung, sondern wird des Öfteren darüber hinaus um eine eingehende Schuldnerberatung erweitert. Zu den Aufgaben eines seriösen Vermittlers gehört es auch, Ihnen Vor- und Nachteile eines Finanzierungsangebots aufzuzeigen sowie bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag behilflich ist.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vorteile beziehungsweise Nachteile einer Vermittlung

Vorteile:

  • Beratungsdienstleistung vor der Stellung des Antrags
  • Hilfestellung bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Verbindungen zu weniger bekannten Kreditinstituten und Banken
  • Argumentationshilfe bei misslichen persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Chancen auf günstige Kreditzinsen
  • Vermittlung von Krediten selbst bei ungenügender Bonität

Nachteile:

  • Risiko der Vermittlung überteuerter Darlehen
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Eventuelle Gebühren für die Darlehensbeschaffung

Viele Vermittler haben gute Verbindungen zu weniger bekannten, kleinen Instituten, wodurch sich die Möglichkeit eröffnet, überaus günstigere Konditionen für Eilkredite zu erhalten. Sogar Verhandlungen über schwierige Fälle sind ohne weiteres möglich. Im Unterschied zu Großbanken, bei denen das Verfahren der Kreditbewilligung größtenteils automatisiert abläuft, wird hier jeder Kreditantrag individuell geprüft. Auf diese Weise besteht beispielsweise die Möglichkeit, einen negativen Eintrag in der Schufa zu erklären, damit er nicht bei der Bonitätsprüfung so sehr ins Gewicht fällt. Bei normalen Banken ist, im Unterschied dazu, ein Antrag auf ein Darlehen zu Eilkredite im Regelfall von Beginn an ein aussichtsloses Unterfangen.

Die bekanntesten Kreditvermittler, die ihre Dienstleistungen online anbieten, sind Bon-Kredit und Maxda. Auf ihrem Spezialgebiet verfügen beide über Erfahrung. Des Weiteren gelten sie generell als seriös und vertrauenswürdig. Weder Maxda noch Bon-Kredit verlangen für ihre Leistungen irgendwelche Gebühren oder Provisionen. Es gibt keine kompetenteren Kreditvermittler als diese beiden, falls es sich um Themen wie Eilkredite handelt.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

So erkennen Sie seriöse und unseriöse Vermittler von Krediten

Eines vorweg: Ein Vermittler, der seriös ist, vertritt bei dem Thema Eilkredite stets Ihre Interessen. Da der Vermittler seine Provision von der Bank erhält, fallen für Sie im Regelfall keine Kosten oder andere Zahlungen an.

Vier Merkmale, an denen ein seriöser Vermittler erkannt werden kann:

  • Der Vermittler besitzt eine Internetseite einschließlich Kontaktmöglichkeit, Anschrift und Impressum
  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Beschaffung eines Darlehens
  • Die Erreichbarkeit des Büros per Telefon ist gegeben ohne das man sich lange in der Warteschleife befindet
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Soll- und Effektivzinsen sowie Darlehenssumme

An diesen Merkmalen ist ein unseriöser Vermittler zu erkennen

  • Zahlung einer Gebühr unabhängig vom Zustandekommen des Darlehensvertrags, sondern allein für die Beratung
  • Der Kredit wird Ihnen schon vorab zu 100 % zugesagt
  • Antragsunterlagen werden per Nachnahme versendet
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unaufgefordertes Akquirieren zu Hause
  • Die Finanzierung hängt vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderen Versicherung ab
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterschreiben, wird der Vermittler tätig

Weshalb ausländische Banken bei Eilkredite eine gute Option sind

Ob für den neuen Wagen, eine größere Urlaubsreise, ein besseres Handy oder das Startkapital für eine Existenzgründung – Kredite ausländischer Banken sind schon lange keine Finanzierungsmöglichkeit mehr, vor der man die Finger lassen muss. Das Internet wird zunehmend bei den Konsumenten beliebter, um bei ausländischen Instituten ein Darlehen aufzunehmen, wodurch die heimischen Bank deswegen immer weniger in Anspruch genommen wird. Das große Plus dabei ist: Bei ausländischen Kreditinstituten sind die Richtlinien für die Vergabe eines Kredits nicht so streng wie bei uns in Deutschland. Eine ungenügende Bonität bzw. ein negativer Schufa-Eintrag wiegen beim Thema Eilkredite somit nicht so schwer. Hierbei werden online Kredite vermittelt, welche in der Regel von Schweizer Banken vergeben werden. Wer also rasch eine Geldspritze braucht und bereits von einer deutschen Bank abgelehnt worden ist, für den könnte dieser Tatbestand sehr interessant sein. Das wären beispielsweise Arbeitnehmer in der Probezeit, Selbstständige, Studenten, Arbeitslose, Auszubildende oder Rentner. Es versteht sich von selbst, dass es insbesondere diese Gruppe beim Thema Eilkredite ausnehmend schwer hat.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Die Vorteile von einem Schweizer Kredit

Es ist oftmals schwierig für eine Privatperson, welche sich in einer finanziellen Notsituation befindet, einen Kredit zu erlangen. Es sind im Besonderen die Leute mit Schulden oder mit schlechter Bonität, welche dringend Geld benötigen. Als letzte Möglichkeit bietet sich in solchen Fällen ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ an. Damit ist ein Kredit gemeint, welcher von einem Schweizer Geldinstitut gewährt wird. Schufa-Abfragen werden von solchen Banken prinzipiell nicht vorgenommen, was es beträchtlich vereinfacht, das Darlehen zu bekommen. Was das Thema Eilkredite anbelangt, ist das ein riesiger Vorteil.

Sie benötigen natürlich auch bei Schweizer Finanzdienstleistern für einen Kredit gewisse Einkommensnachweise und Sicherheiten, wobei vor der Darlehensvergabe auch eine Bonitätsprüfung obligatorisch ist. Sollte Ihre einzige Sorge ein negativer Schufa-Eintrag sein, wobei Ihre Bonität aber im grünen Bereich ist, wäre der Schweizer Kredit für Eilkredite eine realistische Chance.

Was ist bei Eilkredite alles zu beachten?

Achten Sie als Kreditnehmer vor allem darauf, dass die monatlichen Rückzahlungsraten des Darlehens nicht allzu hoch sind. Denken Sie daran, dass von Ihrem Einkommen auch noch andere Dinge zu finanzieren sind. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind niedrige Zinsen sowie gute Konditionen. Ist das Darlehen ausreichend flexibel, bekommen Sie bei der Tilgung viel seltener Probleme. Die Möglichkeit, für einen Monat die Rückzahlung einstellen zu können zählt genauso dazu wie Sonderrückzahlungen ohne Mehrkosten. Eine tragfähige Finanzierung zum Thema Eilkredite muss dies alles einschließen.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrem Darlehen als Selbstständiger, Student, Rentner, Arbeitnehmer, Arbeitsloser oder Auszubildender keine Hindernisse im Weg liegen:

1. Den Darlehensbetrag nur so hoch festsetzen, wie unbedingt notwendig

In der Regel gilt: Wer in Hinblick auf das Thema Eilkredite plant, sollte von Beginn an realistisch die anfallenden Kosten einschätzen. Wer ein solches Vorhaben plant, muss auf jeden Fall vorher eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben machen, um stets einen Überblick über seine Finanzen zu haben. Dabei ein kleines finanzielles Polster zu berücksichtigen wäre zweifellos nicht verkehrt – ein zu großer Puffer führt jedoch zu unnötig hohen Verbindlichkeiten. Deswegen keinen höheren Kredit aufnehmen, als notwendig ist. Ist der Bedarf in der Tat zu knapp berechnet worden, kann man mit Hilfe einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung auf ganz einfach ein Ausgleich schaffen.

2. Einen Finanzierungsplan aufstellen und strukturieren

Wer einen Kredit für Eilkredite braucht, muss im Vorfeld seine finanzielle Lage realistisch einschätzen sowie eine genaue Kontrolle über die eigenen Einnahmen und Ausgaben haben. Hier kann beispielsweise eine Aufstellung der eigenen Kosten für eine Woche eine wertvolle Hilfe sein: Es wird also jeden Tag genau notiert, für was wie viel Geld ausgegeben worden ist. Dabei sollte de facto jede einzelne Ausgabe, die getätigt worden ist, berücksichtigt werden, um wirklich alle Geldbeträge festzuhalten. Das hat den Nutzeffekt, dass sich auf der einen Seite beurteilen lässt, wo gegebenenfalls noch Sparpotential besteht und zum anderen die optimale Kreditrate ziemlich exakt eingeschätzt werden kann.

3. Genau und sorgfältig sein

Bei sämtlichen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, genau, sorgfältig und ehrlich zu sein – Seien Sie, was das Thema Eilkredite angeht, bei sämtlichen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität ehrlich, sorgfältig und korrekt. Hier sollten Sie sich die Zeit nehmen, um alle benötigten Nachweise und Unterlagen gewissenhaft zusammenzustellen Nachweise und Unterlagen komplett zusammen. Sie vermitteln hierdurch ein seriöses Bild Ihrer finanziellen Lage. Damit steigern Sie ohne Frage Ihre Chancen auf die Gewährung von einem Eilkredit oder Sofortkredit.

Fazit zu Eilkredite

Ihrem Wunsch nach Eilkredite sollte eigentlich nichts mehr im Wege stehen, wenn Sie die genannten Tipps beachten und sich als ein zuverlässiger Vertragspartner präsentieren.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]