- Anzeige -

Geldnot
 

Ihr Problem ist Geldnot? Keine Angst, mit unseren Hinweisen klappt es garantiert.

Es gibt zahlreiche benötigte respektive wünschenswerte Dinge wie etwa Urlaubsreise, Handy, Auto oder notwendige Reparaturen, welche allerdings durchweg Geld kosten. Deshalb beabsichtigen Sie, einen Kredit aufzunehmen? Sie haben aber lediglich ein geringes oder unregelmäßiges Einkommen bzw. beziehen Arbeitslosenunterstützung oder eine Ausbildungsvergütung. Darüber hinaus steht es mit Ihrer Bonität nicht zum Besten? Eventuell haben Sie auch einen negativen Schufa-Eintrag?

Dann wäre es gut, diese Abhandlung komplett durchzulesen. Die anschließenden praktischen Tipps helfen Ihnen dabei, vergleichsweise leicht zu günstigen Darlehen zu kommen sowie in keine kostspieligen Kreditfallen zu Geldnot stolpern.

Lesenswert ist ebenso unser Bericht

Einen Kredit für Geldnot aufnehmen – trotz ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität

Dass mitunter ein finanzieller Engpass eintritt, kann jedem einmal passieren. Nicht selten hilft in so einem Fall der Freundeskreis oder die Verwandtschaft aus. Bei Freunden oder Verwandten um Geld für „Geldnot“ zu bitten, ist indes nicht jedem möglich. Und eine schlechte Bonität oder ein Eintrag bei der Schufa erschweren es, ein Darlehen bei seiner Hausbank zu erhalten die Bonität stimmen und zum anderen darf kein Eintrag bei der Schufa vorhanden sein. Das muss aber nicht das Ende Ihrer Finanzierungswünsche sein. Möglicherweise werden Sie es nicht glauben wollen, aber man kann ein Darlehen auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit miserabler Bonität erhalten. Nicht wenige seriöse Kreditvermittler sind darauf spezialisiert, Kunden mit schlechter Bonität oder einer negativen Schufa, einen Kredit über ausländische Geldinstitute zu vermitteln.

Von Interesse für Sie ist ebenfalls der Bericht [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related] und [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related]
 

Was kann ein erfahrener Vermittler für Sie tun?

In erster Linie wird Sie der Vermittler darin unterstützen, ein ausländisches oder deutsches Geldinstitut für einen passenden Kredit zu finden. Die angebotene Hilfe erstreckt sich allerdings nicht nur auf die pure Vermittlung. Vereinzelt umfasst sie außerdem auch eine eingehende Schuldnerberatung. Ein erfahrener Kreditvermittler wird Sie bezüglich des Finanzierungsangebots beraten, Ihnen die Vor- und Nachteile aufzeigen und Sie bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag unterstützen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vorteile bzw. Nachteile einer Kreditvermittlung

Vorteile:

  • Beschaffung von Darlehen auch bei ungenügender Bonität
  • Beratungsdienstleistung vor der Antragstellung
  • Hilfe bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Verbindungen zu weniger bekannten Banken und Kreditinstituten
  • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder misslichen persönlichen Umständen
  • Gute Chancen auf günstige Kreditzinsen
  • Vermittlung von Darlehen selbst bei schlechter Bonität

Nachteile:

  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Gefahr der Vermittlung überteuerter Kredite
  • Eventuelle Kosten für die Kreditvermittlung

Kleine Geldinstitute bieten für Geldnot oft bessere Konditionen als die großen, etablierten Banken. Etliche Vermittler bemühen sich aus dem Grund, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Sogar Verhandlungen über schwierige Fälle sind durchaus möglich. Im Gegensatz zu Großbanken, bei denen das Prozedere der Kreditbewilligung weitgehend computergesteuert über die Bühne geht, wird hier jeder Kreditantrag von Fall zu Fall geprüft. Dadurch besteht zum Beispiel die Möglichkeit, einen ungünstigen Schufa-Eintrag zu begründen, damit er nicht bei der Bonitätsprüfung so sehr ins Gewicht fällt. Bei normalen Banken ist, im Unterschied dazu, ein Antrag auf ein Darlehen zu Geldnot zumeist von Beginn an aussichtslos.

Die meisten Kreditvermittler bieten ihre Dienst per Internet an. Unter ihnen haben sich in erster Linie Bon-Kredit und Maxda einen Namen gemacht. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen in ihrem Gebiet und haben den Ruf, seriös und vertrauenswürdig zu sein. Weder Bon-Kredit noch Maxda verlangen für ihre Leistungen irgendwelche Provisionen oder Gebühren. Es gibt keine kompetenteren Vermittler als diese beiden, falls es sich um Themen wie Geldnot handelt.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Ist ein Vermittler von Krediten eigentlich seriös? Wodurch sie sich unterscheiden

Ein Vermittler, der seriös ist, wird ausnahmslos in Ihrem Interesse handeln, wenn es sich um Geldnot dreht. Weil der Vermittler seine Provision von der Bank erhält, fallen für Sie im Regelfall keine Gebühren oder andere Zahlungen an.

Vier Kriterien, an denen Sie einen seriösen Vermittler erkennen:

  • Wenn man anruft, ist auch de facto jemand zu erreichen, welcher einen seriösen Eindruck erweckt
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Darlehenssumme, Sollzinsen, Effektivzinsen und Laufzeiten
  • Sie zahlen keine Provision für die Beschaffung eines Darlehens
  • Das Unternehmen verfügt über eine Website einschließlich Anschriftt, Kontaktmöglichkeit und Impressum

Daran erkennen Sie einen unseriösen Vermittler

  • Kostenerhebung unabhängig vom Zustandekommen des Darlehensvertrags, sondern allein für die Beratung
  • Der Kredit wird Ihnen schon vorab zu hundert Prozent zugesagt
  • Versand der Schriftstücke per Nachnahme
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unangemeldeter Hausbesuch
  • Die Finanzierung ist vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderer Versicherungen abhängig
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterschreiben, wird der Vermittler tätig

Wieso ausländische Kreditinstitute bei Geldnot eine gute Option sind

Immer mehr Menschen nehmen Darlehen ausländischer Geldinstitute in Anspruch, weil sie eine größere Reise planen, sich beruflich selbstständig machen möchten oder einfach ein neues Auto brauchen. Zusammen mit dem klassischen Weg zur Hausbank an der Ecke haben Konsumenten inzwischen auch die Option, über das Internet individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Kredite von ausländischen Instituten aufzunehmen. Vorteil: Die Kreditvergabe-Richtlinien sind nicht so streng bei Banken in Deutschland. Eine ungünstige Bonität bzw. ein negativer Eintrag in der Schufa spielen aus dem Grund bei Geldnot nur eine untergeordnete Rolle. In der Regel werden solche Online-Darlehen von Schweizer Banken finanziert. Für Verbraucher, die besonders schnell eine Finanzspritze benötigen, aber von einer deutschen Bank bereits abgelehnt worden sind, könnte dies eine interessante Option sein. Dazu gehören beispielsweise Arbeitslose, Auszubildende, Arbeitnehmer in der Probezeit, Rentner, Selbstständige oder Studenten. In Bezug auf Geldnot haben es besonders diese Personen ziemlich schwer, ein Darlehen zu erhalten.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Die Vorteile von einem Schweizer Kredit

Was die Gewährung eines Kredits angeht, haben es Privatpersonen mit Geldproblemen häufig nicht gerade leicht. Die Erklärung: Die Chancen auf eine Finanzierung vermindern sich mit Schulden oder mit schlechter Bonität bedeutend. Als echte Option würde sich in einem solchen Fall ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ anbieten. Darunter versteht man ein Darlehen, das von einem Schweizer Finanzdienstleister gewährt wird. Schufa-Abfragen werden von solchen Banken in der Regel nicht vorgenommen, was es beträchtlich erleichtert, den Kredit zu bekommen. Was das Thema Geldnot angeht, ist das ein unschätzbarer Vorteil.

Einen Kredit ohne Prüfung der Bonität sowie diverse Einkommensnachweise und Sicherheiten zu erhalten, ist natürlich auch bei Schweizer Instituten nicht möglich. Sollte Ihre einzige Sorge der Schufa-Eintrag sein, wobei Ihre Bonität aber soweit in Ordnung ist, wäre der Schweizer Kredit für Geldnot eine echte Chance.

Was sollten Sie bei Geldnot beachten?

Wichtig ist vor allem. dass die Rückzahlung des Darlehns in möglichst kleinen monatlichen Raten erfolgen kann. Es ist für Sie bedeutend einfacher, wenn von Ihrem Einkommen noch genügend Geld für andere wichtigen Dinge zur Verfügung steht. Gute Konditionen und niedrige Zinsen sind das A und O einer Finanzierung. Zahlreiche Kunden wünschen sich eine möglichst große Flexibilität ihres Darlehens. Die Möglichkeit, für einen Monat mit der Ratenzahlung aussetzen zu können gehört ebenso dazu wie kostenfreie Sonderrückzahlungen. Wenn all diese Dinge zutreffen, kann man mit Recht von einer tragfähigen Finanzierung zum Thema Geldnot sprechen.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrer Finanzierung als Rentner, Selbstständiger, Student, Arbeitsloser, Auszubildender oder Arbeitnehmer nichts in den Weg gelegt wird:

1. Die Darlehenssumme möglichst niedrig ansetzen

Im Prinzip gilt: In Hinblick auf das Thema Geldnot müssen die benötigten Mittel von Beginn an möglichst exakt eingeschätzt werden. Die Ausgaben zuvor übersichtlich aufzustellen, ist dementsprechend eine absolute Notwendigkeit, um nachträglich keine unliebsamen Überraschungen zu erleben. Dabei wäre es bestimmt nicht verkehrt, ein kleines finanzielles Polster einzuplanen. Dieser Puffer darf hingegen nicht zu groß bemessen werden, weil ansonsten die Verbindlichkeiten überflüssig hoch werden würden. Die Höhe der Darlehenssumme sollten Sie von daher so gering wie möglich festsetzen. Ist der Bedarf an Geldmittel wirklich zu knapp berechnet worden, kann man anhand einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung auf einfache Weise ein Ausgleich schaffen.

2. Einen Finanzierungsplan aufstellen und strukturieren

An erster Stelle bei einem Projekt steht, dass man seine finanzielle Lage realistisch einschätzt und dann die Höhe des Kredits berechnet. Das gilt nicht zuletzt auch für das Thema Geldnot. Hier hilft zum Beispiel eine genaue Wochenaufstellung aller Aufwendungen: Wie viel Geld wird täglich genau für was ausgegeben? Damit keine versteckten Geldbeträge übersehen werden, sollten auch kleine Ausgaben, wie beispielsweise der Stehkaffee beim Bäcker oder das Bier nach Feierabend berücksichtigt werden. Das hat den Nutzeffekt, dass sich auf der einen Seite beurteilen lässt, wo eventuell noch Sparpotential vorhanden ist und auf der anderen Seite die optimale Darlehensrate ziemlich genau eingeschätzt werden kann.

3. Gewissenhaft und sorgfältig sein

Bei sämtlichen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, korrekt, ehrlich und sorgfältig zu sein – Seien Sie, was das Thema Geldnot betrifft, bei sämtlichen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation genau, sorgfältig und absolut ehrlich. Um sämtliche Nachweise und Unterlagen gewissenhaft zusammenzustellen, sollten Sie sich ausreichend Zeit lassen. Sie vermitteln damit ein seriöses Bild Ihrer Finanzen. Damit steigern Sie ohne Zweifel Ihre Chancen auf die Gewährung von einem Sofortkredit oder Eilkredit.

Schlusswort zu Geldnot

Ihrem Wunsch nach Geldnot sollte im Grunde nichts mehr im Wege stehen, für den Fall, dass Sie die genannten Hinweise und Tipps befolgen und sich als ein zuverlässiger Vertragspartner präsentieren.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]