- Anzeige -

Hauskaufkredite
 

Ihre Schwierigkeit ist Hauskaufkredite? Keine Panik, mit diesen Hinweisen klappt es garantiert.

Eine größere Reparatur steht bevor oder es muss ein anderes Auto gekauft werden. Sie planen eine Urlaubsreise oder benötigen ein neues Handy? Um all das bezahlen zu können, wollen Sie einen Kredit aufnehmen? Ihr Problem ist aber, Sie haben einen negativen Schufa-Eintrag oder eine miserable Bonität und nur ein unregelmäßiges oder geringes Einkommen aus Lohn, Gehalt, Rente, Ausbildungsvergütung bzw. Arbeitslosengeld?

Lesen Sie in solchen Fällen diesen Beitrag komplett durch. Im Verlauf des Artikels werden Sie erfahren, wie Sie es vermeiden können, in teure Kreditfallen zu Hauskaufkredite zu tappen und auf welche Weise Sie ganz einfach zu Ihrem Kredit kommen.

Lesenswert ist auch unser Artikel

Ein Darlehen für Hauskaufkredite erhalten – auch bei ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität

Gelegentlich kommen mehrere hohe Zahlungen zur gleichen Zeit und man hat temporär mit einem finanziellen Engpass zu kämpfen. Eine Option wäre natürlich, sich von der Verwandtschaft oder dem Freundeskreis das Geld zu leihen. Für etliche ist es hingegen nicht machbar, Verwandte oder Freunde um eine gewisse Summe Geld für „Hauskaufkredite“ zu bitten. Und eine normale Bank würde jeden Darlehensantrag zufolge eines Schufa-Eintrags oder ungenügender Bonität sofort ablehnen. Das heißt allerdings nicht, dass Sie nun Ihre Finanzierungswünsche ad acta legen müssen. Möglicherweise werden Sie es nicht glauben wollen, aber man kann ein Darlehen auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit schlechter Bonität bekommen. Es gibt ernst zu nehmende Kreditvermittler, welche sich darauf spezialisiert haben, über ausländische Banken, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, zu einem Kredit zu verhelfen.

Lesenswert für Sie ist ebenso der Bericht [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related] und [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related]
 

Was kann ein guter Kreditvermittler für Sie tun?

Der Vermittler wird Sie in erster Linie darin unterstützen, ein auf Sie zugeschnittenes Darlehen bei einem ausländischen oder deutschen Geldinstitut zu bekommen. Vielfach geht die Tätigkeit jedoch über die pure Vermittlung hinaus und wird unter anderem durch eine Schuldenberatung komplettiert. Sofern Sie Beratung hinsichtlich eines Finanzierungsangebots möchten oder Hilfe bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag benötigen, ist ein professionell Kreditvermittler selbstverständlich genauso für Sie da.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vorteile bzw. Nachteile einer Kreditvermittlung

Vorteile:

  • Vermittlung von Krediten auch bei ungenügender Bonität
  • Ausführliche Beratung vor der Stellung des Antrags
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Kontakte zu weniger bekannten Kreditinstituten und Banken
  • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder komplizierten persönlichen Umständen
  • Gute Chancen auf günstige Kreditzinsen
  • Vermittlung von Darlehen selbst bei unzureichender Bonität

Nachteile:

  • Gefahr der Beschaffung zu teurer Kredite
  • Mögliche Kosten für die Kreditvermittlung
  • Unseriöse Angebote sind nicht immer gleich zu erkennen
  • Gefahr der Beschaffung zu teurer Darlehen

Auf Grund der guten Verbindungen, welche eine Reihe von Vermittler zu weniger bekannten Banken haben, bestehen gute Chancen, für Hauskaufkredite günstigere Konditionen zu erhalten. Dabei ist es durchaus möglich, auch bei schwierigen Voraussetzungen zu verhandeln. Im Unterschied zu Großbanken, bei denen das Verfahren der Kreditbewilligung fast ausschließlich automatisiert über die Bühne geht, wird hier jeder Kreditantrag individuell geprüft. So hat der Vermittler die Gelegenheit, einen ungünstigen Eintrag in der Schufa zu begründen, damit er nicht bei der Bonitätsprüfung so stark ins Gewicht fällt. Würde man einen solchen Antrag auf einen Kredit zu Hauskaufkredite an eine normale Bank richten, würde dies mit fast hundertprozentiger Sicherheit nicht funktionieren.

Die bekanntesten Kreditvermittler, welche ihre Leistungen per Internet anbieten, sind Maxda und Bon-Kredit. Auf ihrem Spezialgebiet besitzen beide eine lange Erfahrung. Ebenso gelten sie im Allgemeinen als vertrauenswürdig und seriös. Der große Vorteil ist, dass weder bei Maxda noch bei Bon-Kredit für die Vermittlung irgendwelche Gebühren oder Provisionen anfallen. Es gibt keine Vermittler mit mehr Erfahrung als diese beiden, sofern es um Themen wie Hauskaufkredite geht.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Wodurch sich seriöse von unseriösen Kreditvermittlern unterscheiden

Wenn es um Hauskaufkredite geht, wird ein seriöser Vermittler stets Ihre Interessen vertreten. Der Vermittler fordert von Ihnen auch keine Provision, weil er diese von der Bank bekommt.

An den folgenden Punkten erkennen Sie einen seriösen Kreditvermittler:

  • Der Vermittler hat eine Internetpräsenz einschließlich Impressum, Kontaktmöglichkeit und Anschriftt
  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Vermittlung eines Darlehens
  • Bei einem Anruf ist das Büro tatsächlich zu erreichen und {die Mitarbeiter erweckender Gesprächspartner macht} einen seriösen Eindruck
  • Sie erhalten konkrete Auskünfte zu Soll- und Effektivzinsen, Kreditsumme sowie Laufzeiten

Daran erkennen Sie einen unseriösen Vermittler

  • Geforderter Abschluss einer Restschuld- oder anderen Versicherung in Verbindung mit der Finanzierung
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unangemeldetes Akquirieren zu Hause
  • Zahlung einer Gebühr unabhängig vom Zustandekommen des Darlehensvertrags, sondern allein für das Beratungsgespräch
  • Nachnahmeversand der Kreditanträge
  • Der Kredit wird Ihnen schon vorab zu hundert Prozent zugesagt
  • Drängen auf das Unterschreiben des Vermittlungsvertrags
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen

Warum ausländische Institute bei Hauskaufkredite eine gute Option sind

Immer mehr Personen nehmen Kredite ausländischer Kreditinstitute in Anspruch, weil sie eine große Reise vorhaben, sich eine Existenz aufbauen möchten oder einfach einen neuen PKW brauchen. Verbraucher haben inzwischen außer dem klassischen Weg zur heimischen Bank auch das Internet entdeckt, um ein Darlehen bei einem ausländischen Institut aufzunehmen, das exakt ihren Ansprüchen gerecht wird. Sich für ein Kreditinstitut im Ausland zu entscheiden hat den großen Vorteil, dass dort die Richtlinien für die Kreditvergabe bedeutend einfacher sind als in Deutschland. Bei Hauskaufkredite wiegen daher eine schlechte Bonität oder ein negativer Schufa-Eintrag nicht so schwer. Die Vergabe solcher Online-Kredite erfolgt grundsätzlich von Schweizer Banken. Insbesondere für Kreditnehmer, die von deutschen Banken abgelehnt wurden, aber schnell eine Finanzspritze benötigen, könnte diese Tatsache besonders interessant sein. Dazu gehören beispielsweise Selbstständige, Studenten, Arbeitnehmer in der Probezeit, Arbeitslose, Auszubildende oder Rentner. Beim Thema Hauskaufkredite hat es besonders diese Gruppe ziemlich schwer, ein Darlehen zu bekommen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Weswegen ein Schweizer Kredit eine gute Option ist

Privatpersonen in einer prekären finanziellen Situation können oft keinen Kredit bekommen. Die Chancen auf eine Finanzierung werden nämlich aufgrund schlechter Bonität bzw. Schulden beträchtlich herabgestuft. Als sinnvolle Alternative würde sich in einem solchen Fall ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ anbieten. Damit ist ein Darlehen gemeint, das von einer Schweizer Kreditbank gewährt wird. Da solche Banken keine Schufa-Abfragen vornehmen, spielt dieser Hinderungsgrund bei der Kreditvergabe keine Rolle. Im Hinblick auf das Thema Hauskaufkredite kann man diesen Umstand nahezu als ideal bezeichnen.

Ein Darlehen ohne Bonitätsprüfung sowie diverse Sicherheiten und Einkommensnachweise aufzunehmen, ist natürlich auch bei Schweizer Geldinstituten nicht möglich. Bei einer gesicherten Bonität stellt der Schweizer Kredit eine echte Alternative für Hauskaufkredite dar, auch wenn Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben.

Was sollten Sie bei Hauskaufkredite berücksichtigen?

Achten Sie als Kreditnehmer in erster Linie darauf, dass die monatlichen Rückzahlungsraten des Darlehens nicht zu hoch sind. Es ist für Sie bedeutend einfacher, wenn von Ihrem Einkommen noch ausreichend Geld für andere wichtigen Dinge zur Verfügung steht. Das A und O bei einer Finanzierung sind günstige Zinsen sowie gute Konditionen. Das Darlehen sollte darüber hinaus möglichst flexibel sein. Die Möglichkeit, für einen Monat mit der Ratenzahlung aussetzen zu können zählt gleichermaßen dazu wie kostenfreie Sonderrückzahlungen. Das alles sollte eine tragfähige Finanzierung zum Thema Hauskaufkredite bieten.

Es gibt jedoch bestimmte Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, damit Ihrem Darlehen als Arbeitnehmer, Azubi, Arbeitsloser, Student, Rentner oder Selbstständiger nichts in den Weg gelegt wird:

1. Nur so viel Geld aufnehmen, wie de facto gebraucht wird

Generell gilt der Leitsatz: Wer in Bezug auf das Thema Hauskaufkredite plant, sollte von Beginn an die erforderlichen Mittel möglichst präzise bemessen. Machen Sie im Vorfeld eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben, dann sind Sie immer auf der sicheren Seite und erleben im Nachhinein keine unangenehme Überraschung. Dabei einen kleinen Puffer einzuplanen wäre klug – ein zu großes Polster führt andererseits zu überflüssig hohen Verbindlichkeiten. Von daher keinen höheren Kredit aufnehmen, als gebraucht wird. Ist der Bedarf an Geldmittel wirklich zu knapp bemessen worden, kann man mittels einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung auf ganz einfach ein Ausgleich schaffen.

2. Errichten Sie eine Struktur Ihrer Finanzen

Eine genaue Kontrolle über die eigenen Einnahmen und Ausgaben zu haben und seine finanzielle Situation realistisch zu beurteilen sind entscheidende Vorbedingungen für einen benötigten Kredit. Dieses Kriterium gilt klarerweise besonders in Bezug auf das Thema Hauskaufkredite. Eine exakter Wochenplan der eigenen Kosten kann hier z.B. eine Hilfe sein: Es wird also jeden Tag genau aufgeführt, für welche Dinge wie viel Geld ausgegeben worden ist. Damit keine versteckten Kostenpunkte übersehen werden, sollten auch kleine Ausgaben, wie beispielsweise der Hamburger beim Mac Donalds beim Bäcker oder das Bier nach Feierabend berücksichtigt werden. Dadurch kann man nicht lediglich feststellen, wo sich eventuell noch etwas einsparen lässt; die Kostenaufstellung ist auch eine Hilfe bei der Einschätzung der richtigen Darlehensrate.

3. Genau und sorgfältig sein

Bei allen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, sorgfältig, genau und absolut ehrlich zu sein – Seien Sie, was das Thema Hauskaufkredite betrifft, bei sämtlichen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität sorgfältig, genau und absolut ehrlich. Nehmen Sie sich die Zeit, alle erforderlichen Nachweise und Unterlagen gewissenhaft zusammenzustellen Nachweise und Unterlagen komplett zusammen. Nur so lässt sich ein seriöses, exaktes Bild Ihrer Finanzen zeichnen, was sich ohne Frage positiv auf die Chancen für einen Eilkredit oder Sofortkredit auswirkt.

Schlussbemerkung zu Hauskaufkredite

Ihrem Wunsch nach Hauskaufkredite sollte eigentlich nichts mehr im Wege stehen, falls Sie die aufgeführten Ratschläge beachten und sich als ein verlässlicher Vertragspartner präsentieren.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]