Immobiliendarlehen
 

Nützliche Tipps, wenn Schwierigkeiten mit Immobiliendarlehen auftreten.

Eine große Reparatur ist fällig oder es muss ein anderes Auto her. Sie planen eine Urlaubsreise oder brauchen ein neues Handy? Um das alles bezahlen zu können, möchten Sie einen Kredit aufnehmen? Ihr Problem ist allerdings, Sie haben eine miserable Bonität oder eventuell sogar einen negativen Schufa-Eintrag und nur ein geringes oder unregelmäßiges Einkommen aus Gehalt, Lohn, Rente, Arbeitslosengeld bzw. Ausbildungsvergütung?

Dann sollten Sie diese Abhandlung bis zum Ende durchlesen. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie verhältnismäßig einfach zu einem günstigen Darlehen kommen und es gleichzeitig vermeiden, in eine der vielen teuren Kreditfallen zu Immobiliendarlehen zu stolpern.

Eine Zusammenfassung aller Beiträge auf unserem Blog finden Sie in dem Inhaltsverzeichnis

Ein Darlehen für Immobiliendarlehen bekommen – trotz schlechter Bonität oder ungünstiger Schufa

Bisweilen kommen mehrere hohe Zahlungen zur gleichen Zeit und man hat temporär mit einem finanziellen Engpass zu kämpfen. Der Freundeskreis oder die Verwandtschaft hilft in so einem Fall allgemein gerne aus. Freunde oder Verwandte um Geld für „Immobiliendarlehen“ zu bitten, ist indes nicht jedermanns Sache. Und ein Antrag bei der Bank um einen Kredit erübrigt sich allein wegen schlechter Bonität oder eines Schufa-Eintrags. Das muss aber nicht bedeuten, dass Sie jetzt Ihre Finanzierungswünsche begraben müssen. Was etliche nicht wissen – auch mit ungünstiger Bonität und ohne eine Schufa-Auskunft kann man einen Kredit bekommen. Es gibt seriöse Kreditvermittler, die sich darauf spezialisiert haben, über ausländische Banken, Kunden mit schlechter Bonität oder einer negativen Schufa, zu einem Kredit zu verhelfen.

Lesenswert ist auch Immobilienkredit Ohne Eigenkapital und Kredit Immobilien
 

Wie qualifizierte Kreditvermittler arbeiten

Die Haupttätigkeit eines Vermittlers besteht generell in der Unterstützung bei der Suche nach einem günstigen Kredit bei einer deutschen oder ausländischen Bank. Die Tätigkeit erstreckt sich jedoch nicht nur auf die reine Vermittlung. Mitunter umfasst sie außerdem auch eine umfassende Schuldnerberatung. Ein guter Kreditvermittler wird Sie in Bezug auf das Finanzierungsangebot beraten, indem er Sie auf alle Vor- und Nachteile aufmerksam macht und Ihnen bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen behilflich sein.

Zur Kreditanfrage »
 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Verbindungen zu weniger bekannten Instituten und Banken
  • Ausführliche Beratung vor der Stellung des Antrags
  • Beschaffung von Darlehen selbst bei schlechter Bonität
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder problematischen persönlichen Umständen
  • Gute Chancen auf günstige Kreditzinsen

Nachteile:

  • Mögliche Gebühren für die Darlehensvermittlung
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Risiko der Beschaffung überteuerter Darlehen

Viele Vermittler haben gute Kontakte zu weniger bekannten Geldinstituten und dadurch die Möglichkeit, effektivere Bedingungen für Immobiliendarlehen auszuhandeln. Nicht selten kann auch bei komplizierten Umständen verhandelt werden. Aufgrund ihrer guten Kontakte können sie beispielsweise ungünstige Schufa-Einträge begründen, sodass diese bei der Kreditwürdigkeitsprüfung nicht so sehr ins Gewicht fallen wie bei den automatisierten Prozessen von Großbanken. Eine Kreditanfrage zu Immobiliendarlehen bei einer etablierten Bank wäre, im Gegensatz dazu, ziemlich aussichtslos.

Die bekanntesten Kreditvermittler, welche ihre Dienste per Internet anbieten, sind Maxda und Bon-Kredit. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen auf ihrem Gebiet und genießen den Ruf, vertrauenswürdig und seriös zu sein. Kosten entstehen für die Vermittlung weder bei Maxda noch bei Bon-Kredit. Diese beiden Vermittler haben sich vor allem auf Themen wie Immobiliendarlehen spezialisiert.

Zur Kreditanfrage »

 

So unterscheiden sich seriöse von unseriösen Kreditvermittlern

Wenn es um Immobiliendarlehen geht, wird ein seriöser Vermittler stets Ihre Interessen vertreten. Im Prinzip fallen für Sie als Antragsteller keine Kosten für seine Leistungen an, da er seine Provision von der Bank bekommt.

Vier Punkte, an denen ein seriöser Vermittler erkannt werden kann:

  • Sie zahlen keine Provision für die Beschaffung einer Finanzierung
  • Das Unternehmen hat eine Internetseite einschließlich Anschriftt, Kontaktmöglichkeit und Impressum
  • Wenn man anruft, ist auch wirklich jemand zu erreichen, welcher einen seriösen Eindruck macht
  • Sie erhalten konkrete Auskünfte zu Soll- und Effektivzinsen, Laufzeiten sowie Kreditsumme

Die Kriterien eines unseriösen Vermittlers

  • Die Finanzierung ist vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderer Versicherungen abhängig
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unaufgeforderter Hausbesuch
  • Kostenerhebung unabhängig vom Zustandekommen des Darlehensvertrags, sondern allein für die Beratung
  • Schriftstücke werden per Nachnahme versendet
  • Man verspricht Ihnen eine Kreditzusage zu hundert Prozent
  • Sie werden zur Unterzeichnung des Vermittlungsvertrags gedrängt
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten

Weshalb ausländische Banken bei Immobiliendarlehen eine gute Option sind

Immer mehr Personen nehmen Darlehen ausländischer Geldinstitute in Anspruch, weil sie eine größere Urlaubsreise planen, sich beruflich Optionneu orientieren wollen oder einfach ein neues Auto brauchen. Etliche ausländische Institute bietet inzwischen günstige Kredite per Internet an, welche individuell an die Bedürfnisse der Verbraucher angepasst sind. Sich für ein Geldinstitut im Ausland zu entscheiden hat den Vorteil, dass dort die Richtlinien für die Vergabe eines Kredits deutlich einfacher sind als in Deutschland. Ein negativer Eintrag in der Schufa bzw. eine ungünstige Bonität wiegen beim Thema Immobiliendarlehen somit nicht so schwer. Die Vergabe solcher Online-Kredite erfolgt im Prinzip von Schweizer Banken. Dieser Tatbestand ist insbesondere für diejenigen Kreditnehmer interessant, welche besonders rasch eine Finanzspritze benötigen und von deutschen Banken bereits abgelehnt worden sind. Dazu zählen zum Beispiel Selbstständige, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitnehmer in der Probezeit oder Arbeitslose. Es versteht sich von selbst, dass es gerade diese Personengruppe in Bezug auf Immobiliendarlehen ausnehmend schwer hat.

Zur Kreditanfrage »

 

Schweizer Kredit – die Vorzüge

Privatpersonen in einer finanziellen Notsituation können häufig keinen Kredit bekommen. Die Chancen auf eine Finanzierung werden nämlich hinsichtlich schlechter Bonität beziehungsweise Schulden deutlich herabgesetzt. Ein Schweizer Kredit kann in solchen Fällen eine echte Alternative sein. Man versteht darunter einen Kredit von einem Schweizer Kreditinstitut. Solche Institute nehmen im Allgemeinen keine Schufa-Abfragen vor, was die Kreditsuche logischerweise ungemein erleichtert. Was das Thema Immobiliendarlehen angeht, ist das ein unschätzbarer Vorteil.

Sie brauchen klarerweise auch bei Schweizer Finanzdienstleistern für ein Darlehen gewisse Einkommensnachweise und Sicherheiten, wobei vor der Darlehensvergabe auch eine Kreditwürdigkeitsprüfung obligatorisch ist. Sollte Ihr einziges Problem ein Eintrag in der Schufa sein, wobei Ihre Bonität hingegen soweit in Ordnung ist, wäre der Schweizer Kredit für Immobiliendarlehen eine echte Alternative.

Welche Punkte sind in Bezug auf Immobiliendarlehen zu berücksichtigen?

Für Sie ist es wichtig, dass die Raten für Ihr Darlehen, nicht zu hoch sind. Sie sollten sich nicht mehr zumuten, als Sie auch tatsächlich tragen können. Eine gute Finanzierung hängt nicht zuletzt von guten Konditionen sowie niedrigen Zinsen ab. Zahlreiche Kreditnehmer wünschen sich ein möglichst flexibles Darlehen. Die Möglichkeit, für einen Monat mit der Ratenzahlung aussetzen zu können gehört genauso dazu wie kostenfreie Sonderrückzahlungen. Eine tragfähige Finanzierung zum Thema Immobiliendarlehen müsste dies alles bieten.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrer Finanzierung als Selbstständiger, Rentner, Student, Arbeitsloser, Arbeitnehmer oder Auszubildender keine Hindernisse im Weg liegen:

1. Nehmen Sie nur so viel Geld auf, wie Sie wirklich benötigen

Generell gilt: Die anfallenden Kosten müssen mit Blick auf das Thema Immobiliendarlehen möglichst genau überschlagen werden. Wer ein solches Projekt plant, muss auf jeden Fall vorab eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben machen, um immer einen Überblick über seine Finanzen zu haben. Dabei wäre es sicherlich nicht falsch, ein kleines finanzielles Polster zu berücksichtigen. Dieser Puffer darf allerdings nicht zu groß festgesetzt werden, da ansonsten die Verbindlichkeiten überflüssig hoch werden würden. Deshalb ist es sinnvoll, nicht mehr Geld aufzunehmen als benötigt wird. Ist der Bedarf an Geldmittel in der Tat zu knapp bemessen worden, lässt sich anhand einer Anschlussfinanzierung in Form einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung auf einfache Weise ein Ausgleich schaffen.

2. Die Strukturierung der eigenen Finanzen

Die eigenen Einnahmen und Ausgaben genau im Blick zu behalten und seine finanzielle Situation realistisch einzuschätzen sind wichtige Vorbedingungen für einen benötigten Kredit. Dieses Kriterium gilt logischerweise speziell in Bezug auf das Thema Immobiliendarlehen. Hier kann z.B. eine Aufstellung aller Aufwendungen für eine Woche sehr hilfreich sein: Man notiert also abends anhand von Belegen und Kassenbons, wie viel Geld an diesem Tag ausgegeben worden ist. Dabei sollten auch kleine Beträge, wie etwa der morgendliche Stehkaffee beim Bäcker oder das Bier nach Feierabend in der Kneipe berücksichtigt werden, um versteckte Ausgaben aufzudecken. So eine Kostenaufstellung hilft auf der einen Seite, die optimale Rückzahlungsrate ziemlich genau einzuschätzen und zum anderen kann man damit sehr gut beurteilen, wo gegebenenfalls noch Sparpotential besteht.

3. Genau, sorgfältig und absolut ehrlich sein

Bei allen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, sorgfältig, ehrlich und genau zu sein – insbesondere beim Thema Immobiliendarlehen, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation korrekt, ehrlich und genau. benötigten Nachweise und Unterlagen gewissenhaft zusammen. Durch die ehrliche und vollständige Darstellung Ihrer Finanzen vermitteln Sie einen seriösen Eindruck, was sich durchaus auf Ihre Chancen für einen Sofortkredit oder Eilkredit positiv auswirkt.

Schlussbemerkung zu Immobiliendarlehen

Wenn Sie den Anschein eines verlässlichen Vertragspartners gegenüber der Bank erwecken, indem Sie die aufgeführten Tipps und Hinweise beachten, sollte es im Prinzip mit dem Darlehen und in Folge auch mit Immobiliendarlehen klappen.

Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]