- Anzeige -

Immobilienfinanzierung
 

Was Ihnen Kopfzerbrechen macht, ist Immobilienfinanzierung? Mit diesen Hinweisen klappt es ganz bestimmt.

Sie möchten einen Kredit aufnehmen, weil dringend benötigte beziehungsweise wünschenswerte Dinge wie zum Beispiel Urlaubsreise, Auto, Handy oder andere erforderliche Anschaffungen finanziert werden müssen? Ihr Problem ist allerdings, Sie haben eine schlechte Bonität oder eventuell sogar einen negativen Schufa-Eintrag und nur ein unregelmäßiges oder geringes Einkommen aus Lohn, Gehalt, Rente, Ausbildungsvergütung bzw. Arbeitslosenunterstützung?

Dann sollten Sie diesen Bericht komplett durchlesen. Wir zeigen Ihnen hier, auf welche Weise Sie problemlos zu einem günstigen Darlehen kommen und es gleichzeitig verhindern können, in eine der zahlreichen teuren Kreditfallen zu Immobilienfinanzierung zu tappen.

Lesenswert ist gleichfalls der Beitrag

Woher bekommt man auch bei ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität ein Darlehen für Immobilienfinanzierung?

Dass mitunter es in finanzieller Hinsicht eng wird, kann jedem einmal passieren. Zumeist können in einem solchen Fall der Freundeskreis oder die Verwandtschaft aushelfen. Nicht immer ist es jedoch möglich, um eine finanzielle Hilfe für „Immobilienfinanzierung“ bei Verwandten oder Freunden anzufragen. Und ein normales Geldinstitut würde jeden Darlehensantrag zufolge ungenügender Bonität oder eines Schufa-Eintrags sofort ablehnen. Das muss jedoch nicht bedeuten, dass Sie jetzt Ihre Finanzierungswünsche ad acta legen müssen. Sie werden erstaunt sein, aber man kann einen Kredit auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit schlechter Bonität erhalten. Zahlreiche ernst zu nehmende Kreditvermittler sind darauf spezialisiert, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, einen Kredit über ausländische Geldinstitute zu vermitteln.

Empfehlenswert für Sie ist ebenfalls der Artikel [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related] und [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related]
 

Was kann ein seriöser Vermittler für Sie tun?

Im Wesentlichen besteht die Haupttätigkeit eines Vermittlers darin, Ihnen bei der Suche nach einem passenden Kredit behilflich zu sein. Die Hilfestellung erstreckt sich aber nicht nur auf die reine Vermittlung, sondern wird nicht selten auch um eine eingehende Schuldenberatung erweitert. Ein professioneller Kreditvermittler wird Sie bei einem Finanzierungsangebot ausführlich beraten, indem er Sie auf alle Vor- und Nachteile aufmerksam macht. Auch wird er Sie darin unterstützen, alle benötigtenen Unterlagen für den Kreditantrag zusammenzustellen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vorteile beziehungsweise Nachteile einer Kreditvermittlung

Vorteile:

  • Argumentationshilfe bei hoher Darlehenssumme oder komplizierten persönlichen Umständen
  • Hilfestellung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Darlehensantrag
  • Umfangreiche Beratung vor der Antragstellung
  • Kontakte zu weniger bekannten Instituten und Banken
  • Gute Chancen auf günstige Kreditzinsen
  • Vermittlung von Krediten auch bei ungenügender Bonität

Nachteile:

  • Risiko der Beschaffung zu teurer Kredite
  • Mögliche Kosten für die Kreditvermittlung
  • Unseriöse Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Risiko der Vermittlung zu teurer Kredite

Eine Reihe von Vermittler haben gute Kontakte zu weniger bekannten, kleinen Banken und dadurch die Möglichkeit, günstigere Konditionen für Immobilienfinanzierung auszuhandeln. Selbst Verhandlungen bei komplizierten Fällen sind ohne weiteres möglich. Im Gegensatz zu Großbanken, bei denen das Verfahren der Kreditbewilligung größtenteils automatisiert über die Bühne geht, wird hier jeder Kreditantrag von Fall zu Fall geprüft. Dadurch hat der Vermittler die Gelegenheit, einen negativen Schufa-Eintrag zu erklären, damit er nicht bei der Bonitätsprüfung so stark ins Gewicht fällt. Würde man einen solchen Antrag auf einen Kredit zu Immobilienfinanzierung an eine etablierte Bank richten, würde dies mit fast hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit nicht funktionieren.

Unter den Online-Kreditvermittlern sind Maxda und Bon-Kredit die bekanntesten. Auf ihrem speziellen Geschäftsfeld verfügen beide über Erfahrung. Zudem gelten sie im Allgemeinen als vertrauenswürdig und seriös. Kosten entstehen für die Vermittlungstätigkeit weder bei Maxda noch bei Bon-Kredit. Namentlich bei Themen wie Immobilienfinanzierung sind diese beiden Vermittler die absoluten Spezialisten.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

So erkennen Sie seriöse und unseriöse Vermittler von Krediten

Eines vorweg: Ein seriöser Vermittler handelt bei dem Thema Immobilienfinanzierung immer in Ihrem Interesse. Da der Vermittler seine Provision von der Bank erhält, fallen für Sie im Regelfall keine Gebühren oder andere Zahlungen an.

Seriöse Kreditvermittler sind an folgenden Faktoren zu erkennen:

  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Soll- und Effektivzinsen, Laufzeiten sowie Kreditsumme
  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Vermittlung einer Finanzierung
  • Der Vermittler hat eine Internetpräsenz mit Kontaktmöglichkeit, Anschriftt und Impressum
  • Die Erreichbarkeit der Firma per Telefon ist gegeben ohne das man sich lange in der Warteschleife befindet

Einen unseriösen Vermittler erkennen Sie an folgenden Faktoren:

  • Kostenerhebung unabhängig vom Zustandekommen des Kreditvertrags, sondern allein für die Beratung
  • Der Kredit wird Ihnen schon vorab zu 100 Prozent zugesagt
  • Versand der Schriftstücke per Nachnahme
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unaufgeforderter Hausbesuch
  • Die Finanzierung ist abhängig vom Abschluss einer Restschuldversicherung
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Drängen auf das Unterschreiben des Vermittlungsvertrags

Warum ausländische Kreditinstitute bei Immobilienfinanzierung eine gute Option sind

Ob Sie für Ihr neues Geschäft das Startkapital benötigen, ein neuer PKW her muss oder Sie eine größere Urlaubsreise vorhaben – Kredite ausländischer Geldinstitute werden mehr und mehr zur Finanzierung in Anspruch genommen. Genügend ausländische Institute bietet heutzutage günstige Kredite über das Internet an, welche individuell auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Sich für ein Kreditinstitut im Ausland zu entscheiden hat den Vorteil, dass dort die Kreditvergabe-Richtlinien bedeutend einfacher sind als in Deutschland. Eine schlechte Bonität beziehungsweise ein negativer Eintrag in der Schufa spielen somit bei Immobilienfinanzierung nur eine unbedeutende Rolle. Im Allgemeinen werden solche online Darlehen von Schweizer Banken vergeben. Diese Tatsache ist vor allem für diejenigen Kreditnehmer interessant, welche besonders schnell eine Geldspritze brauchen und von deutschen Banken bereits abgelehnt wurden. Dazu gehören beispielsweise Studenten, Selbstständige, Rentner, Auszubildende, Arbeitslose oder Arbeitnehmer in der Probezeit. Beim Thema Immobilienfinanzierung hat es besonders diese Personengruppe schwer, ein Darlehen zu bekommen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Die Vorteile von einem Schweizer Kredit

Es ist häufig schwierig für eine Privatperson, welche sich in einer angespannten finanziellen Situation befindet, zu einem Darlehen zu kommen. Die Erklärung: Die Chancen auf eine Finanzierung vermindern sich mit schlechter Bonität bzw. Schulden ganz erheblich. Als echte Alternative würde sich in einem solchen Fall ein Schweizer Kredit anbieten. Damit ist ein Darlehen gemeint, welches von einer Schweizer Kreditbank gewährt wird. Da solche Banken keine Schufa-Abfragen vornehmen, spielt dieser Hinderungsgrund bei der Kreditvergabe keine Rolle. Dies ist insbesondere beim Thema Immobilienfinanzierung ideal.

Sie brauchen natürlich auch bei Schweizer Finanzdienstleistern für ein Darlehen gewisse Sicherheiten und Einkommensnachweise, wobei vor der Darlehensvergabe auch eine Bonitätsprüfung obligatorisch ist. Ist es nur ein Eintrag in der Schufa, der Ihnen Sorgen macht, könnte der Schweizer Kredit eine realistische Option für Sie sein, vorausgesetzt, Ihre Bonität ist soweit im grünen Bereich.

Immobilienfinanzierung – was Sie berücksichtigen sollten

Für Sie ist es von Bedeutung, dass die monatlichen Raten für Ihr Darlehen, möglichst klein sind. Denken Sie daran, dass Sie neben der Darlehenstilgung von Ihrem Einkommen auch noch andere Dinge zu bezahlen haben. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind gute Konditionen und günstige Zinsen. Eine Menge Kreditnehmer wünschen sich eine möglichst große Flexibilität ihres Darlehens. Sondertilgungen ohne zusätzliche Kosten zählen gleichermaßen dazu wie Ratenpausen für einen oder mehrere Monate. Beinhaltet eine Finanzierung all diese Dinge, dann ist sie für Immobilienfinanzierung in jedem Fall empfehlenswert.

Es gibt jedoch bestimmte Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, damit Ihrer Finanzierung als Student, Rentner, Selbstständiger, Azubi, Arbeitsloser oder Arbeitnehmer nichts in den Weg gelegt wird:

1. Die Kreditsumme nur so hoch ansetzen, wie unbedingt erforderlich

Im Prinzip gilt: In Hinblick auf das Thema Immobilienfinanzierung müssen die erforderlichen Mittel von Anfang an möglichst präzise eingeschätzt werden. Machen Sie zuvor eine Aufstellung der gesamten Ausgaben, dann sind Sie stets auf der sicheren Seite und erleben nachträglich keine unliebsame Überraschung. Dabei wäre es sicherlich klug, ein kleines finanzielles Polster zu berücksichtigen. Dieser Puffer darf jedoch nicht zu groß festgesetzt werden, da sonst die Verbindlichkeiten unnötig hoch werden würden. Von daher keinen größeren Kredit aufnehmen, als notwendig ist. Besser ist es, einen Ausgleich des zu knapp berechneten Bedarfs an Geldmittel mit einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu schaffen.

2. Errichten Sie einen strukturierten Finanzplan

Wer einen Kredit braucht, sollte seine finanzielle Situation richtig beurteilen sowie die eigenen Einnahmen und Ausgaben genau im Blick behalten – auch beim Thema Immobilienfinanzierung. Hier hilft zum Beispiel eine detaillierte Wochenaufstellung der eigenen Kosten: Es wird also jeden Tag genau notiert, für welche Dinge wie viel Geld ausgegeben worden ist. Dabei sollte de facto jede einzelne Ausgabe, die getätigt worden ist, berücksichtigt werden, um wirklich sämtliche Geldbeträge festzuhalten. Dies hat den Nutzeffekt, dass sich einerseits beurteilen lässt, wo gegebenenfalls noch Sparpotential vorhanden ist und auf der anderen Seite die richtige Tilgungsrate ziemlich präzise eingeschätzt werden kann.

3. Sorgfältig und genau sein

Bei sämtlichen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, sorgfältig, ehrlich und genau zu sein – Seien Sie, was das Thema Immobilienfinanzierung anbelangt, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation ehrlich, genau und sorgfältig. erforderlichen Unterlagen und Nachweise komplett zusammen. Eine exakte und seriöse Darstellung Ihrer finanziellen Situation ist hierdurch gut möglich, was sich hinsichtlich Ihrer Chancen auf einen Sofortkredit< oder Eilkredit ohne Zweifel positiv auswirkt.

Schlusswort zu Immobilienfinanzierung

Ihrem Wunsch nach Immobilienfinanzierung sollte grundsätzlich nichts mehr im Wege stehen, für den Fall, dass Sie die aufgeführten Punkte befolgen und sich als ein seriöser Vertragspartner präsentieren.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]